Industrie-Kesselsysteme und Industriekesselanlagen

Abgaswärmetauscher - Abhitzekessel - Dampfanlagen - Dampfanlage - Dampfautomaten - Dampfkesselanlagen - Dampfkesselanlage - Dampfwassererzeuger - Dampferzeuger - Dampfwasser-Kesselanlagen - Dampfwasser-Kesselanlage - Dreizugkessel - Drehrohrsysteme - Eckrohrkessel - Flammrohrkessel - Großraumwasserkessel - Großwasserraumkessel - Heißwassererzeuger - Heißwasser-Kesselanlagen - Heißwasser-Kesselanlage - Industriekessel - Industriekesselanlagen - Industriekesselanlage - Kesselanlagen - Kesselanlage - Kesselbau - Kesselsteuerung - Kesselsysteme - Mehrtrommelkessel - Naturumlaufkessel - Rauchrohr-Abhitzekessel - Rauchrohrabhitzekessel - Rauchrohrkessel - Wärmeerzeuger - Wasserrohrkessel.

Industriekessel

Industriekessel werden in verschiedenen Bauarten und mit unterschiedlichsten Leistungen in der Industrie zur Erzeugung von Dampf und Heißwasser in der Regel als Hochdruckkessel - also mit einem Ausgangsdruck von mehr als einer Atmosphäre - eingesetzt. Sie können mit mehreren Arten der Feuerung betrieben werden. Sie werden für Industrielle Kesselanlagen eingesetzt.

Unterscheidung nach Feuerungsart

Es gibt Öl-, Gas-, Kohle-, Kernkraft-, Solar-, Biomasse-, Müll-, elektrische und Abwärmekessel. Die Art des Brennstoffes hat vor allem Auswirkungen auf die zu erreichenden Feuerraumtemperaturen und die Geschwindigkeit, mit der diese erreicht werden. Des Weiteren ist der Wirkungsgrad eines Kessels auch - aber nicht nur - von der Art der Befeuerung abhängig. Der Betrieb der Industriekessel gestaltet sich je nach Brennstoff äußerst unterschiedlich, und zwar sowohl in der
Zufuhr des Brennstoffes als auch in der Abfuhr der entstehenden Rückstände. Warum es so viele verschiedene Bauarten gibt, liegt an der Verfügbarkeit von Brennstoffen in der jeweiligen Region und der damit einhergehenden historischen Entwicklung der Industriekessel. Da Kohle in Mitteleuropa lange Zeit der am besten verfügbar Brennstoff war, wurden mit Kohle (vorrangig eingeblasenem Kohlenstaub) betriebene Kessel bis in das letzte Drittel des 20. Jahrhunderts zu einer großen technologischen Reife gebracht, während Industriekessel, die mit den regenerativen Feuerungsarten Solar und Biomasse betrieben werden, noch längst nicht die erforderlichen Leistungsparameter erreichen, über die Industriekessel heute verfügen müssen. Diese reichen bei Hochleistungskesseln in Kraftwerken bis zu Ausgangsleistungen von 2.300 Megawatt und auch darüber.

Unterscheidung nach Bauart

Die Bauart eines Kessels richtet sich vor allem nach den erforderlichen Leistungsparametern. Bis zu einem Ausgangsdruck von etwa 40 Atmosphären werden bevorzugt Großraumwasserkessel eingesetzt, in welchen das Wasser im Kesselbehälter durch hindurchführende Rauchgasrohre erhitzt und verdampft wird. Diese Bauart ist am preiswertesten herzustellen. Über diesem Druck werden Wasserrohrkessel eingesetzt, in denen die Wasser- und Dampfrohre durch einen Feuerraum führen, durch den das Rauchgas strömt.

Hersteller Industriekessel

Georg Hagelschuer GmbH

Gewerbestraße 60
D-48249 Dülmen
Telefon +49 (0) 2590 / 93895 -0
Telefax +49 (0) 2590 / 93895 -11
E-Mail info@dampfkessel.com
Website www.dampfkessel.com